Gaming Monitor kaufen – unser Ratgeber

Gaming Monitor kaufen leicht gemacht: Durch die rasante Entwicklung von Bildschirm - Hardware geht es mittlerweile um viel mehr, als nur Bildschirmdiagonale und Auflösung, die mittlerweile schon standardisiert ist. Aufgrund dessen muss man, wenn man einen Gaming Monitor kaufen will und keine Fehler beim Kauf begehen will Stundenlange Recherche betreiben. Genau da kommt unser Ratgeber ins Spiel, der euch diese Recherche ersparen will und euch die Kaufentscheidung so einfach wie möglich gestalten will. Wir geben Dir in unserem Gaming Monitor kaufen Ratgeber die passenden Antworten und wertvolle Tipps zum Gaming Monitor kaufen an die Hand.

Wo Gaming Monitor kaufen ?

Auf die Frage nach der Bezugsquelle können wir eigentlich nur eine Antwort geben: Amazon. Der Online Shopping Gigant ist jedem bekannt und wohl nahezu jeder hat auch dort bereits ein Konto. Das bedeutet schon einmal, dass das Gaming Monitor kaufen ohne nervige Wartezeiten und Registrierungsprozesse ablaufen kann. Wartezeiten entstehen bei Amazon normalerweise auch nicht beim Versand, der (bei auf Lager verfügbarer Ware) schnell und unproblematisch erfolgt – oft sogar kostenlos. Bist Du bereits Prime Kunde, kannst Du Deinen neuen Gaming Laptop wahrscheinlich bereits am nächsten Tag in den Händen halten. 

Amazon !

Neben dem tollen Service ist das Angebot einfach gigantisch groß, da kann kein anderer Online Shop mithalten. Stationäre Händler erst recht nicht. Dort beim Gaming Monitor kaufen ein tollen Bildschirm zu finden, dass auch noch einen angemessenen Preis hat, ähnelt der Suche einer Stecknadel im Heuhaufen. Auch preislich führt oft kein Weg an Amazon vorbei. Auch wenn das eine oder andere Gerät bei Amazon vielleicht laut Preisvergleich ein paar Euro teurer sein mag als bei einem anderen Shop, sind diese Mehrkosten meist beim kostenlosen Versand wieder eingespart.

Andere Online Shops verlangen hingegen bis zu 10 € Versandkosten und teilweise sogar noch prozentuale Aufschläge je nach verwendeter Zahlungsquelle, z.B. Kreditkarte oder PayPal. Selbst bei 2% Gebühr kommen da bei etwas teureren Geräten nochmals 5-10 € zusammen – je nachdem, wie teuer Dein Gaming Monitor  ist. All das entfällt bei Amazon, weshalb wir diesen Online Shop ganz klar als den passenden Anbieter beim Gaming Monitor kaufen empfehlen können.

Gaming Monitor kaufen: welche Features

Nicht nur das Angebot an Gaming Monitoren ist riesig, sonder auch die ganzen Features, die in diesen Geräten verbaut sind. Alleine die Thematik der richtigen Panel beispielsweise ist so ausführlich, dass man total den Überblick verliert. 

Wie sollst Du nun also das passende Gerät für Dich finden. Für Deine Vorlieben und Bedürfnisse? Neben den Testsiegern aus unserem Gaming Monitor Test wollen wir Dir noch ein paar Tipps an die Hand geben, worauf Du auf jeden Fall achten solltest und welche Features überflüssig bzw. Geldverschwendung sind. 

 

Die Panelstruktur 

Der Panel, also das eigentliche Display, ist das Herzstück jedes Monitors. Es gibt vier Grundtypen deren Besonderheiten sich voneinander entscheiden. Also welche Panel ist der richtige für uns Zocker? Ganz so leicht ist das nicht sagen, aber was wir mit unserem Gaming Monitor Test gesehen haben liegen die MVA und PVA Panels vorne was Leistung angeht. Hier ist vor allem der Kontrast und der Blickwinkel hervorragend. 

 

Wichtigkeit der Schnittstellen !

Grundsätzlich ist es wichtig, das der Monitor einen HDMI Anschluss hat. Ansonsten gibt es alternativ noch den DVI Anschluss. Aber welchen Anschluss Du am Ende benutzt, wird keinen Einfluss auf die Bildqualität haben. 

 

Hertz Zahl: Wichtig ?

An der Hertz-Zahl, sollte nicht gespart werden. Vor allem nicht für  Zocker. Für leidenschaftliche Zocker sind also 60 Hertz Geräte ein No-Go. Um authentisch und flüssig zocken zu können, braucht man mindestens 120 Hertz. 

 

Sync-Software nur für Hardcore Zocker ?

Grafikkartenhersteller Nvidia und AMD gehen in Sachen Monitore speziell für Gamer den nächsten Schritt. 

Nvidia mit G-Sync und AMD mit der FreeSync. Ob diese Features für dich geeignet sind, musst am Ende du selber wissen. Jedoch kannst du dir die Entscheidung erleichtern, indem Du dich Fragst:

                1. welche Games hab ich vor zu zocken ?

                2. werde ich nur ab und zu spielen oder bin ich Hardcore Spieler ?

                3. ist meine jetzige Grafikkarte für diese Software geeignet ?

 

Klar zu empfehlen sind diese speziellen Softwares für die, rasante Spiele wie Call of Duty oder Battlefield spielen. Wenn Du nur gelegentlich zockst, würden wir eher von der Software abraten. Damit diese Software bei Spielen zur Geltung kommen kann, sollte die Grafikkarte eine GeForce GTX 650 Ti BOOST oder höher sein. Bei der FreeSync sind diese Grafikkarten kompatibel. Grundsätzlich können wir nur jedem empfehlen sich einen Gaming Monitor zu kaufen, der diese spezielle Software besitzt. Natürlich muss der Preis stimmt.

 

Curved Monitor

Curved-Monitore sind der letzte Hit und auch bei den Gamern angekommen. Wir finden Sie extravagant und unsere Erfahrung zeigt, dass Spielerlebnis ist einfach intensiver. Der wesentliche Unterschied besteht im leicht nach innen gewölbten Bildschirms. Diese Formgebung ist an die Wölbung des menschlichen Auges angepasst und verändert die Wahrnehmung des Betrachters positiv: Indem sich der durchschnittliche Abstand vom Auge zu den Rändern des Bildschirms verringert, entsteht ein breiter und tiefer räumlicher Effekt. Wie wir finden kommt das beim Zocken richtig gut rüber.

Als Zocker hat man das Gefühl, kein Außenstehender, sondern Teil des Geschehens zu sein. Man wird praktisch hineingezogen und erlebt die Inhalte so intensiver.

Gaming Monitor kaufen: unser Fazit

Am Ende ist die Frage, welcher Gaming Monitor zu Dir passt, also eine, die nur Du selbst beantworten kannst. Wir können Dir nur Hinweise an die Hand geben und sagen, worauf Du beim Gaming Monitor kaufen auf jeden Fall achten und welche Fehler Du unbedingt vermeiden solltest. Denn schließlich gibt man für einen Gaming Monitor eine ordentliche Stange Geld aus. Da möchte man dann natürlich auch einen möglichst großen Gegenwert und langen Nutzen haben – wobei das bei der stetigen und rasanten Entwicklung auf dem Gaming Monitor Markt gar nicht so einfach ist…